Newsmagazin.de.tl
  Junge verschenkt 40.000 Schekel
 

Junge verschenkt 40.000 Schekel (8.000€)

Ein israelischer Junge hatte unter der Matraze von seinem Vater
40.000 Schekel gefunden (8.000). Um sich beliebt zu machen , verschenkte er das Geld in der Schule. Der Direktorin fiel dies auf , unter anderem wegen den Freudenschreien. "Es gab viele Freudenschreie unter den Kindern, aber der Junge, der mit dem Geld gekommen war, war etwas verwirrt, weil ihm dämmerte, dass er etwas falsch gemacht hat", sagte die Schulleiterin der israelischen "Jediot Achronot". Sie alermierte die Polizei und so konnte fast das ganze Geld wieder zusammen gesammelt werden.Der Vater war wütend , weil das Geld mühsam erspart war , aber er umarmte seinen Jungen und sagte das er ihm nicht böse sei!






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Ihr Name:
Ihre Nachricht: